Statuten

 

Hockeyclub HC Trub

 

I.Allgemeine Bestimmungen

 

Art. 1

Name Unter dem Namen Hockeyclub Trub besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB. Der Verein besteht auf unbestimmte Dauer.

Art. 2

Sitz Der Verein hat den Sitz in 3556 Trub.

Art. 3

Zweck Der Verein bezweckt die Förderung und Verbreitung des Eishockeysportes in Trub und seinen umliegenden Regionen. Er fördert die sportliche Tätigkeit, die Kameradschaft und die Geselligkeit.

 

II. Mitgliedschaft

 

Art. 4

Mitglieder Die Mitglieder des Vereins lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

-Aktive (1. Mannschaft und Senioren)

-Ehrenmitglieder

-Passivmitglieder

-Sponsoren und Gönner

Art. 5

Aktive Als Aktivmitglieder können natürliche Personen aufgenommen werden. Sie betreiben den Eishockeysport aktiv. Sie beteiligen sich an allen obligatorischen wie fakultativen Übungen und verpflichten sich, erstere gewissenhaft und pünktlich zu besuchen. Die Aktivmitglieder sind in allen Vereinsversammlungen stimmberechtigt und sind in die verschiedenen Clubfunktionen wählbar. Sie sind verpflichtet, alle ordnungsgemäss einberufenen Versammlungen zu besuchen. Die Aufnahme erfolgt durch die ordentliche Vereinsversammlung.

Art. 6

Ehrenmitglieder Zum Ehrenmitglied wird auf Antrag des Vorstandes hin ernannt, wer sich speziell um den Verein verdient gemacht hat

Art. 7

Passivmitglieder Passivmitglieder können natürliche und juristische Personen sein. Sie unterstützen den Verein finanziell. Die Mitgliedschaft erlischt wenn der Jahresbeitrag nicht bezahlt wird. Der Mindestbeitrag wird von der Vereinsversammlung festgelegt. Sie haben kein Stimm-und Wahlrecht.

Art. 8

Sponsoren und Gönner Sponsoren und Gönner haben zu Clubinternen Veranstaltungen keinen Zutritt. Sie sind nicht Stimm- und Wahlberechtigt.

Art. 9

Wechsel der Mitgliedschaft Der Wechsel von der Kategorie Aktive zu den Senioren erflogt stillschweigend. Dasselbe gilt für den Kategorienwechsel Aktiv zu den Passivmitgliedern. Ehrenmitglieder werden von der Vereinsversammlung auf Vorschlag des Vorstandes ernannt.

Art. 10

Aufnahme Die Mitgliedschaft beginnt mit der Aufnahme in den Verein. Bei Aufnahme von Jugendlichen die das 16. Altersjahr noch nicht erreicht haben, bedarf es der schriftlichen Einverständniserklärung eines Elternteils.

Über die Aufnahme von Neumitgliedern entscheiden die Mitglieder an der ordentlichen Vereinsversammlung.

Art. 11

Austritt Austrittserklärungen sind schriftlich unter Beobachtung einer Monatsfrist dem Vorstand einzureichen, wobei die statutarischen Verpflichtungen bis zum Austritt erfüllt werden müssen. Ein sofortiger Austritt aus wichtigen Gründen ist jederzeit möglich.

Art. 12

Ausschluss Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden: - wenn die Aufnahme in den Verein unter Verschweigen von belastenden Tatsachen erfolgt ist, -wenn sich das Mitglied beharrlich weigert, die Statuten und Beschlüsse des Vereins oder Anordnungen der Vereinsorgane zu befolge, - wenn es den Verein oder den Eishockeysport in irgendeiner Weise schädigt, oder gegen allgemein sportliche Fairness verstösst, - wenn es seine finanziellen Verpflichtungen nicht erfüllt. Der Ausschluss erfolgt durch begründeten Antrag des Vorstandes an der nächsten ordentlichen Vereinsversammlung.

Art. 13

Versicherung Die Mitglieder sind für ihren Versicherungsschutz selber verantwortlich. Der Verein lehnt Haftpflichtansprüche der Spieler bei Unfall im Rahmen der Vereinstätigkeit ab.

Art. 14

Rechte Die Mitglieder sind berechtigt an den Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen, dem Vorstand und den Versammlungen Anträge zu unterbreiten und an den Versammlungen sich über die Verhältnisse innerhalb des Vereins Aufschluss zu verschaffen.

Art. 15

Pflichten Die Mitgliedschaft verpflichtet zur Anerkennung der Statuten und Vereinsbeschlüsse. Darüber hinaus sind die Mitglieder verpflichtet den Anordnungen und Weisungen der Vereinsorgane Folge zu leisten, dem Vorstand Adressänderungen mitzuteilen und die Bezahlung der Jahresbeiträge.

Art. 16

Jahresbeiträge Die Jahresbeiträge beschränken sich auf die durch die Vereinsversammlung festgelegten Beträge und sind jeweils innerhalb 30 Tage nach Erhalt der Beitragsrechnung fällig. Der Jahresbeitrag pro Mitglied beträgt höchstens Fr. 350.- Neueintretende sowie austretende Mitglieder haben den Beitrag für das laufende Geschäftsjahr zu entrichten. Bei einem Austritt erfolgt keine Rückerstattung des für das laufende Geschäftsjahr geleisteten Beitrags.

Art. 17

Haftung Für die Verbindlichkeit des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Für die Verschuldung ist die persönliche Haftung der Mitglieder ausgeschlossen.

 

III. Organisation des Vereins

 

Art. 18

Organisation Organe Die Organe des Vereins sind:

- die Vereinsversammlung

- der Vorstand

- die Revisionsstellen

Art. 19

Geschäftsjahr Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Mai und endet am 30. April des darauffolgenden Jahres.

Art. 20

Vereinsversammlung Die Einladung zur ordentlichen und ausserordentlichen Vereinsversammlung erfolgt schriftlich an alle Vereinsmitglieder unter Beilage der Traktandenliste durch den Vorstand. Die Einladung hat mindestens 15 Tage vor der betreffenden Vereinsversammlung zu erfolgen.

Die obligatorischen Traktanden der ordentlichen Vereinsversammlung sind:

- Protokoll der letzen Vereinsversammlung

- Mutationen

- Jahresbericht des Präsidenten

- Jahresbericht des Trainers

- Rechnungsablage durch den Kassier und Bericht der Revisoren

- Festlegung der Mitgliederbeiträge

- Décharge-Erteilung an den Vorstand

- Wahlen

- Jahresprogramm

- Ehrungen

- Verschiedenes

- Allfällige Statutenrevisionen

Art. 21

Aussenordentliche Vereinsversammlung Eine aussenordentliche Vereinsversammlung findet zur Erledigung wichtiger Geschäfte statt, wenn der Vorstand die Einberufung als notwendig erachtet oder die Einberufung durch mindestens 20% der stimmberechtigten Mitgliedern schriftlich verlangt wird.

Art. 22

Anträge Allfällige Anträge aus Mitgliederkreisen müssen spätestens fünf Tage vor der Vereinsversammlung beim Präsidenten schriftlich eingereicht werden. Über Ausnahmen entscheidet der Vorstand.

Art. 23

Stimmberechtigung Stimmberechtigt sind die Mitglieder folgende Kategorien: Aktive, Senioren und Ehrenmitglieder.

Art. 24

Abstimmung Die Vereinsversammlung stimmt offen ab, wenn nicht mindestens 1/5 der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder eine geheime Abstimmung verlangen. Bei Abstimmungen und Wahlen entscheidet die absolute Mehrheit, soweit nicht das Gesetz zwingend oder die Statuten etwas anderes bestimmen. Bei Stimmgleichheit entscheidet bei Abstimmungen der Präsident bzw. bei dessen Abwesenheit der Vizepräsident, bei Wahlen das Los. Zur Ermittlung des absoluten Mehrs werden leere und ungültige Stimmen abgezogen.

Art. 25

Protokoll Über alle ordentlichen und ausserordentlichen Vereinsversammlungen ist durch den Sekretär ein Protokoll zur führen.

Art. 26

Vorstand Der Vorstand besteht mindestens aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten und dem Kassier. Sämtliche Mitglieder werden für die Dauer von zwei Jahren an der Vereinsversammlung gewählt und organisieren sich selbst. Der Vorstand ist wiederwählbar.

Zum Vorstand gehören.

- Präsident

- Vizepräsident

- Sekretär

- Kassier

- Trainer

- Eis-Chef

- Kapitän

- Präsident HC-Trub Fest

Art. 27

Aufgaben Vorstand Der Vorstand besorgt die Geschäfte des Vereins und vertritt den Verein nach aussen. Ihm stehen alle Befugnisse zu, die nicht durch Gesetz oder Statuten einem anderen Organ übertragen sind. Der Vorstand bestimmt die Zeichnungsberechtigung für den Verein.

Art. 28

Sitzungen Der Vorstand versammelt sich auf Einladung des Präsidenten so oft es die Geschäfte erfordern. Er ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend ist.

Art. 29

Budget Der Vorstand ist berechtigt, im Rahmen des Budgets (Fr. 300.--), alle ihm notwendig erscheinenden Beschlüsse zu fassen und über entsprechenden Ausgaben zu beschliessen.

Art. 30

Revisionsstelle Die Revisionsstelle besteht aus zwei Revisoren. Sie wird für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Sie sind wiederwählbar. Die Revisoren verfassen einmal jährlich den Revisionsbericht zuhanden der Vereinsversammlung. Den Rechnungsrevisoren steht jederzeit das Recht zu, in die Kassenführung Einsicht zu nehmen.

IV. Finanzen

Art. 31

Finanzen Für die finanzielle Verpflichtung des Vereins haftet nur das Clubvermögen. Jedes Mitglied ist dem Verein gegenüber für das ihm anvertraute Gut haftbar. Die persönliche Haftung der Vereinsmitglieder ist ausgeschlossen.

Art. 32

Einnahmen Die Einnahmen vom HC Trub bestehen aus:

- den Mitgliederbeiträgen

- den Erträge aus Spielen und sonstigen Anlässen

- den Erträge von Sponsoren

- Schenkungen, Gönnerbeiträge und sonstigen Einnahmen

Die Mitgliederbeiträge werden jährlich an der ordentlichen Vereinsversammlung festgelegt.

Art. 33

Bussen Der Vorstand kann bei Widersetzlichkeit gegen Statuten, bei unentschuldigtem Fernbleiben von Trainings, Matches, Veranstaltungen, Versammlungen und nicht Zahlungen von Jahresbeiträgen Bussen verhängen. Gegen Bussenverfügungen des Vorstandes steht dem Mitglied das Rekursrecht an der nächsten Vereinsversammlung.

Art. 34

Rekurs 1 Gegen Beschlüsse der Vereinsorgane, die das Gesetz oder die Statuten verletzen, kann jedes Mitglied, das dem Beschluss nicht zugestimmt hat, an die nächste Vereinsversammlung rekurrieren.

2 Rekurse sind schriftlich, einschliesslich Begründung innert dreissig Tage nach Bekanntgabe des Beschlusses an den Präsidenten einzureichen. Sie haben in der Regel keine aufschiebende Wirkung.

3 Der Rekursentscheid der Vereinsversammlung ist unter Vorbehalt der gesetzlichen Bestimmungen definitiv.

V. Schlussbestimmungen

Art. 35

Statutenänderung Statutenänderungen können der Vereinsversammlung vom Vorstand oder den Mitgliedern vorgeschlagen werden. Für deren Gültigkeit bedarf es in der Vereinsversammlung einer Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen.

Art. 36

Beiblatt Das Beiblatt zu den Statuten ist Bestandteil der Statuten und gleichermassen rechtskräftig.

Es enthält nur Bestimmungen die öfters Änderungen unterworfen sind.

Art. 37

Auflösung Die Auflösung des Eishockey-Club HC Trub kommt zustande, wenn vier Fünftel aller stimmberechtigen Mitglieder zustimmen. Im Falle einer Auflösung entscheidet die Vereinsversammlung über die Verwendung des Vereinsvermögens.

Art. 38

Inkrafttreten Die vorliegenden Statuten wurden an der Vereinsversammlung vom .... genehmigt und treten sofort in Kraft.

 

Trub, den .....2010 Hockey Club Trub

 

Der Präsident                    Der Sekretär